Herzlich willkommen,
wir begrüßen Sie auf unserer Homepage

Wer viele und zudem umfangreiche Texte produziert, sieht oft vor lauter Schrift die Buchstaben nicht mehr, und auch der Computer denkt nicht wirklich mit. Grammatikalische Fehler werden von ihm häufig nicht erkannt, stilistische und inhaltliche Unstimmigkeiten ohnehin nicht. Dabei ist korrekt geschriebenes Deutsch Voraussetzung für den ersten Eindruck und die Akzeptanz eines Textes.

Durch unser Lektorat sollen Texte klarer werden, damit sie verständlicher sind und leichter zu lesen. Wir blicken für zukünftige Leser (Zielgruppe) auf das Manuskript und konzentrieren uns auf die inneren Zusammenhänge (Logik) und damit auf die Verständlichkeit des vorliegenden Textes. Dabei kümmern wir uns selbstverständlich auch um den sprachlichen Ausdruck (Stil). Wir achten die charakteristische und individuelle Ausdrucksweise des Verfassers (Autoren-Stil) und prüfen die Kontinuität im gesamten Text (Stiltreue).

Vier Augen sehen mehr als zwei

Wir stellen immer wieder fest, dass jedem Einzelnen von uns bei der Korrektur schon mal Fehler durchrutschen. Mehrmals gesiebt ist feinerer Sand.
Auch beim Lektoratlesen übersieht man eventuell stilistische Schwachpunkte oder eine inhaltliche Ungenauigkeit. Gerade wenn der Text vertrauter wird, kann sich eine gewisse  Betriebsblindheit einstellen. Dann ist eine neue Leseperspektive wichtig.

Entscheidender aber ist, dass jeder Leser – als Lektoren sind wir dies zuallererst – einen persönlich geprägten Standpunkt hat, von dem aus er den Text betrachtet. Wir erleben, dass der (die) eine mit einer Textpassage ringen kann, die der andere für stimmig hält. Jeder von uns bringt seine Betrachtungsweise ein, wir sind zwei Persönlichkeiten mit unseren eigenen Erfahrungen und Prägungen – und wir sind Mann und Frau.